· 

Wetterbericht vom Frosch

20. April 2021

 

Guten Morgen ihr da draußen!

Der Frosch hat heute unheimlich viel vor und der Tag verspricht wieder sehr turbulent zu werden... Deshalb fängt er einfach mal damit an, sich noch mal in seine Hängematte, die über das Marmeladenglas gespannt ist, zu legen. 🐸

 

Er lässt das linke Bein über den Rand baumeln und schaut aufs Meer. Seine Gedanken wandern zum Bär, der gesagt hat, wo gehobelt wird, fallen Späne. Und das mitunter schon sehr früh am Morgen. 🐻

Der Frosch baumelt noch einmal extra mit dem Bein und grinst dem Bär in Gedanken zu. 😉

 

Zeit für Kaffee! ☕️☕️☕️

 

Träge stellt der Frosch die Kaffeemaschine an und schaut dem munteren Geblubber zu. Draußen hüpft das Eichhörnchen vorbei. Es sieht auch ganz schön müde aus, gar nicht zu reden vom Igel, der sich am liebsten schon wieder in den Winterschlaf begeben würde, wie er dem Frosch erzählt hat. Was für eine müde Gesellschaft! 🦔

 

Der Frosch fragt sich, warum es bei ihm zwischen aufgeregter Betriebsamkeit und kompletter Entspannung gepaart mit Müdigkeit anscheinend gar keinen Aggregatzustand gibt und wünscht sich für einen Moment, einfach normal zu sein.

 

Andererseits - was ist schon normal? Und ist Normalität überhaupt erstrebenswert oder ist das einfach nur bequem? Sie kann ja auch beruhigend wirken, die Normalität. Ein bekannter und verlässlicher Faktor, ein wenig Ruhe und Vorhersehbarkeit im Alltag. Auf Dauer aber ziemlich fade. 😑

 

Er überlegt, dass das Adjektiv "normal" auf keinen seiner Freunde zutrifft, eben weil es so farblos und nichtssagend klingt. Und jeder Einzelne von ihnen ist ja viel - aber nicht farblos und nichtssagend!

Im Gegenteil - jeder von ihnen hat tolle Ideen und Visionen und eine Menge Energie zum Umsetzen. 💪💪💪✨

Und zusammen sind sie ein ganzes Spektrum an Farbe, Kreativität, Souveränität und gegenseitiger Hilfestellung und Unterstützung. 👫👭👬 💪

 

Danke, dass es euch gibt!

Einen tollen Tag euch allen, mit oder ohne baumelnde Beine...! ☀️❤️

 

© 2021 - Daniela Bezold

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0