· 

Wetterbericht vom Frosch

18. April 2021

 

Guten Morgen ihr da draußen!

Der Frosch ist heute müde und fühlt sich innerlich sehr ruhig. Er wird heute kein großes Aufhebens machen, so wie gestern. 🐸

 

Gestern war er am Strand, bei denen mit den Schildern. Es war ein großes Durcheinander, denn es kam eine ganze Schar Gänse dazu, die sich sehr aufgeregt flatternd um sie herum positionierten und sie am Weggehen hinderten.

Was der Frosch paradox fand, wurde doch ständig gesagt, man solle sich besser in seinem Marmeladenglas aufhalten, nun aber der Weg eben dorthin einem abgeschnitten wurde.

 

Der Frosch und seine Freunde mussten eine ziemlich lange Zeit so ausharren und keiner wusste so recht, wie es weitergehen sollte. Die mit den Schildern nicht, aber auch die Gänseschar kam ihm ratlos vor. Der Frosch versuchte, mit den Gänsen zu reden und eine sagte gar, dass sie auch keine Lust habe, hier zu stehen, was der Frosch wiederum paradox fand, denn für wen standen sie denn nun eigentlich hier?

 

Irgendwann ging es doch weiter. Die Gänse wollten eine bestimmte Karte von ihnen sehen, machten nette Bildchen von allen Strandbewohnern und forderten sie in bestimmtem Tonfall auf, den Strand zu verlassen, was sie ja sowieso schon seit Stunden gerne getan hätten...

 

Nachdenklich hopste der Frosch nach Hause. Die Situation war so verfahren. Sie waren so viele, aber eine große Zahl von ihnen hatte schon der Mut verlassen, etwas bewegen zu können. Wenn die Strandbewohner sich doch nur bewusst wären, dass jeder von ihnen, und sei es das kleinste Strandkind, in der Lage war, die Dinge zum Guten zu kehren! ⭐️ ❤️💚💜

 

Sie mussten nur friedlich bleiben und bei sich selbst. Und zusammenhalten. 👫👭👬❤️

 

Friedlicher Widerstand - mit nichts konnten die finsteren Gestalten weniger umgehen. Das kannten sie nicht und dem hatten sie nichts entgegen zu setzen, außer leere Drohungen.

 

Friedlicher Widerstand.

Wer ist dabei? 🙏

 

Gehabt euch wohl heute und sammelt Kraft! 💪

Pflückt sie wie Blumen von den Wiesen! 🌸🌼🌷💚

 

© 2021 - Daniela Bezold

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0