· 

Wetterbericht vom Frosch

13. April 2021

 

Guten Morgen ihr da draußen!

Der Frosch sitzt beim ersten Kaffee und ihm geht schon wieder viel im Kopf herum...

 

Er hat gestern mit einigen der anderen Strandbewohner gesprochen. Sie hatten es über Energien, die momentan auf sie einwirken und sie an manchen Tagen hin und her werfen wie Spielbälle. Über imaginäre Stricke, die sich gefühlt immer weiter zu ziehen. Über Spiralen, die sich immer schneller drehen. Wie wahnwitzig und schnell diese Zeit doch gerade ist... Und wie ausgeliefert sie sich dem manchmal alle fühlen.

 

Dabei hat sich doch längst heimlich, still und leise ein Umstand eingeschlichen, den sie selbst vielleicht noch gar nicht bemerkt haben:

Das, was sie die ganze Zeit anstreben, ist ihnen schon längst gelungen - sie sind aus dem System ausgebrochen!

 

Zunächst mal "nur" aus einem von den vielen Systemen, die uns umgeben - nämlich dem der Schule der Strandkinder - aber der Anfang ist gemacht!

 

Ihm fällt ein, dass er unbedingt nochmal mit der Katze sprechen will. Sie war gestern so traurig. Er will ihr sagen, dass das Traurigsein gar nicht nötig ist, denn auch sie ist bereits ausgebrochen. Auch wenn sie das erstmal vielleicht nicht so sieht. Denn Ausbrechen geschieht zuallererst mal im Kopf und da ist die Katze allen sowas von weit voraus!

Sie kennt sich aus mit Garten- und Gemüseanbau und das wird bald wichtig sein. Und sie ist mutig und ihr macht keiner so leicht was vor.

 

Sie alle haben ihre Stärken und wie hat es der Bär gestern so schön formuliert:

"Wir sind so stolz auf alle hier. Tolle Arbeiten und Recherchen und Mutmacher und Verständnis. Mega cool!"

 

Wie recht der Bär wieder hat...

 

Euch allen einen schönen Tag!

Auf in die nächste Runde!

 

© 2021 - Daniela Bezold

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0