· 

Wetterbericht vom Frosch

 

5. April 2021

 

Guten Morgen ihr da draußen!

Der Frosch ist heute sehr nachdenklich und weniger zuversichtlich, als er es sich wünschen würde. Draußen behindern graue Wolken den Weg der Sonnenstrahlen zum Strand und im Marmeladenglas ist es kühl.

 

Der Frosch schichtet einige Holzscheite in seinem kleinen Ofen auf, zündet ein Feuer an und setzt sich davor. Es ist sehr still - bis auf das Knacken der sich entzündenden Spreißel und dem gelegentlichen Zwitschern eines Vogels ist nichts zu hören. Der Frosch fühlt sich ein bisschen verloren und überlegt, wo und wie er sich heute wieder finden kann...

 

Warum verliert man sich überhaupt, überlegt er, und was bedeutet das? Er sinniert über dieser Frage und schaut dabei ins Feuer. Langsam wird ihm wärmer ums Herz.

 

Dann die Erkenntnis: der Frosch fühlt sich immer dann verloren, wenn er keinen richtigen Tagesplan hat, wenn dem Tag Struktur fehlt! Kunststück - heute ist Feiertag und somit ein Tag, komplett zur freien Verfügung...

 

Aber das, was andere nun entspannen würde, stresst den Frosch, macht ihn völlig kirre und hemmt seine Tatkraft. "Ha!" würdest du nun sagen, "der Frosch kann ja gar nicht zur Ruhe kommen, hat Probleme, locker zu sein!"...

 

Aber jeder ist anders - der eine entspannt beim Liegen und an die Decke schauen, der nächste in der Meditation oder im Gebet und manche eben in der Bewegung. Und alles ist okay...

 

Höchste Zeit nun also, sich zu überlegen, was er mit dem Tag anfangen wird. Er spürt schon - heute ist von ihm am meisten sein Geist wach und in Bewegung. Da lässt sich doch sicher prima was fabulieren... Mal sehen...

 

Euch allen einen geruhsamen oder, je nach Lust und Laune, kreativen Ostermontag!

 

© 2021 - Daniela Bezold

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0