· 

Wetterbericht vom Frosch

 

9. März 2021

 

Guten Morgen ihr da draußen!

Heute ist der Frosch aufgewacht, weil ihn die Sonne an der Nase kitzelt und ist sofort guter Laune.

 

Er springt aus dem Bett, greift sich noch im Flug die Kaffeetasse und filtert sich einen schönen, heißen Kaffee. Während er wartet, bis das Wasser durchgegurgelt ist, macht er ein paar Sambaschritte nach rechts und links und lockert ein wenig die Hüften. Und überlegt, was er heute mit seiner Zeit anstellen könnte...

 

Da fällt ihm die Leinwand ein, die ihm das Häschen vor ein paar Tagen vorbei gebracht hat. Und die Farben. Und die Schilder der Strandbewohner gestern...

 

Er greift sich links die Kaffeetasse und rechts sein Malerutensil, balanciert freihändig die Leiter hinauf und hüpft nach draußen.

 

Die Sonne geht gerade auf und das Licht spiegelt sich glitzernd im Meer.

 

Der Frosch hockt sich in den noch kühlen Sand, legt die Leinwand vor sich, schraubt die Farbe auf und fängt an zu pinseln. Er fühlt sich innerlich ruhig und genießt den schönen Moment. Er wünscht sich, dass er solche besonderen Erlebnisse irgendwie festhalten könnte.

 

Und dann begreift er:

Das kann er! Die schönen Momente im Leben hat er doch immer dabei! In seiner Erinnerung! Und die kann ihm keiner nehmen. Nicht mal der finsterste Zeitgenosse...

In dem Augenblick versteht der Frosch auch, dass er seine Zukunft selbst macht!

 

Er beschließt, dass er jetzt noch viel mehr von diesen herzwarmen Erinnerungen sammeln will, für die Zukunft. Und fängt gleich mal damit an.

 

Er hebt den Pinsel und legt los.

 

Euch allen einen wunderbaren Tag mit tollen Erinnerungen!

 

© 2021 - Daniela Bezold

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0